Refugee Help Days Juni 2016

Refugee Help Days an der GF 32 – Banker sorgten für neuen Look

Einen Tag im Jahr können sich Mitarbeiter der Mercedes-Benz Bank einzeln oder in Gruppen in gemeinnützigen Organisationen, Geflüchteteneinrichtungen und Hilfsprojekten engagieren. Ihr Arbeitgeber stellt die Mitarbeiter dafür von der Arbeit frei. Damit sie dort Hilfe leisten können, wo Unterstützung wirklich nötig ist, es aber oft an Personal, Zeit und Geld fehlt. Genau dies ist an der Gorch-Fock-Straße 32 (GF 32) in Sillenbuch der Fall.

Die Stadt Stuttgart, die in den ehemaligen Schulgebäuden, die längst abgerissen werden sollten, seit Januar eine Notunterkunft für Flüchtlinge betreibt, investiert keinen Euro mehr in ihre Immobilie. Deshalb war der Flüchtlingsfreundeskreis froh, als das Hilfsangebot der Bankmitarbeiter kam. Am 9. und 10. Juni griff ein Dutzend Mercedes-Benz Banker zu Pinsel und Farbrolle und strich die Holzfassade der Herberge neu an. Vorbereitet hatte die Arbeiten ehrenamtlich der Filderstädter Stuckateur Thorsten Buck, der auch das vom Freundeskreis aus Spendenmitteln finanzierte Material besorgte. Tatkräftige Unterstützung erhielten die Bankmitarbeiter bei ihrem Sozialprojekt von Bewohnern der Flüchtlingsunterkunft. Das Ergebnis kann sich im wahrsten Sinne des Wortes sehen lassen.

Refugee Help Days Juni 2016
Team 1 am 9. Juni 2016
Refugee Help Days Juni 2016
Frühstückspause mit Freundeskreismitgliedern
Refugee Help Days Juni 2016
Team 2 am 10. Juni 2016